Stöbern Sie durch unsere Angebote (70.996 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Keramik-Workshop in Ascoli Piceno
62,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Keramik-Workshop in Ascoli Piceno

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Moderne Keramik
28,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Moderne Keramik ist eine seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts übliche Bezeichnung für Keramikkunst als Teil der Bildenden Kunst, abgeleitet vom Begriff Moderne Kunst. Sie umfasst Objekte aus dem Werkstoff Keramik, die sich von der kunsthandwerklichen Tradition der Gebrauchsgegenstände und dekorativen figürlichen Darstellungen emanzipieren. Sie unterscheidet sich von historischer Keramikkunst, und unterliegt ähnlichen Entwicklungen wie andere Sparten der modernen und zeitgenössischen Bildenden Kunst.Die als Einzelstücke in einem Atelier entstandene Keramik, im englischsprachigen Bereich hierfür auch zusammenfassend Studio pottery (Studio-Töpferei), kommt erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts durch den Einfluss vor allem ostasiatischer (chinesischer und japanischer) Keramik und in der Aufbruchsstimmung des Jugendstils zur Geltung. Vor allem die japanische Gefäßkeramik in ihrer freieren und abstrahierenden Formgebung, ihrem unkonventionellen Umgang mit dem Material Ton und den experimentellen Möglichkeiten der Glasurgestaltung inspirierten die Pioniere der modernen Kunstkeramik. (Wiki)Der vorliegende Band ist mit 110 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1905.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Moderne Keramik
27,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Moderne Keramik ist eine seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts übliche Bezeichnung für Keramikkunst als Teil der Bildenden Kunst, abgeleitet vom Begriff Moderne Kunst. Sie umfasst Objekte aus dem Werkstoff Keramik, die sich von der kunsthandwerklichen Tradition der Gebrauchsgegenstände und dekorativen figürlichen Darstellungen emanzipieren. Sie unterscheidet sich von historischer Keramikkunst, und unterliegt ähnlichen Entwicklungen wie andere Sparten der modernen und zeitgenössischen Bildenden Kunst.Die als Einzelstücke in einem Atelier entstandene Keramik, im englischsprachigen Bereich hierfür auch zusammenfassend Studio pottery (Studio-Töpferei), kommt erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts durch den Einfluss vor allem ostasiatischer (chinesischer und japanischer) Keramik und in der Aufbruchsstimmung des Jugendstils zur Geltung. Vor allem die japanische Gefäßkeramik in ihrer freieren und abstrahierenden Formgebung, ihrem unkonventionellen Umgang mit dem Material Ton und den experimentellen Möglichkeiten der Glasurgestaltung inspirierten die Pioniere der modernen Kunstkeramik. (Wiki)Der vorliegende Band ist mit 110 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1905.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Frühchinesische Keramik
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Keramik ist seit Jahrtausenden zentraler Bestandteil chinesischer Kunst und Kultur. Sie wurde im Alltag verwendet, diente rituellen Zwecken oder als Grabbeigabe. Mit 175 Stücken aus der Zeit zwischen 1050 v. Chr. und 1368 n. Chr. bietet die qualitätvolle, bislang unveröffentlichte Sammlung Heribert Meurer ein Panorama der Funktionen wie auch der Gefäßformen und Techniken früher chinesischer Keramik. Sie wird ergänzt um 29 Objekte des GRASSI Museums Leipzig, wohin die Sammlung gestiftet wurde. Schwerpunkte liegen auf Keramiken der Tang- und der Song-Dynastien. Beispiele der bekannten Sancai-Bleiglasur, der Changsha- und Cizhou-Ware, der Seladon-Porzellane aus Yaozhou, Longquan und Jingdezhen sowie der schwarzen Jian- und Jizhou-Ware zeigen den Reichtum, die Vielfalt, die Qualität und den besonderen Reiz frühchinesischer Keramik.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Frühchinesische Keramik
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Keramik ist seit Jahrtausenden zentraler Bestandteil chinesischer Kunst und Kultur. Sie wurde im Alltag verwendet, diente rituellen Zwecken oder als Grabbeigabe. Mit 175 Stücken aus der Zeit zwischen 1050 v. Chr. und 1368 n. Chr. bietet die qualitätvolle, bislang unveröffentlichte Sammlung Heribert Meurer ein Panorama der Funktionen wie auch der Gefäßformen und Techniken früher chinesischer Keramik. Sie wird ergänzt um 29 Objekte des GRASSI Museums Leipzig, wohin die Sammlung gestiftet wurde. Schwerpunkte liegen auf Keramiken der Tang- und der Song-Dynastien. Beispiele der bekannten Sancai-Bleiglasur, der Changsha- und Cizhou-Ware, der Seladon-Porzellane aus Yaozhou, Longquan und Jingdezhen sowie der schwarzen Jian- und Jizhou-Ware zeigen den Reichtum, die Vielfalt, die Qualität und den besonderen Reiz frühchinesischer Keramik.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Die Gefässe der Keramik
26,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit dem 6. Jahrtausend v. Chr. wurde in Vorderasien die langsamdrehende Töpferscheibe verwendet. Bemalte Keramik ist in Mesopotamien seit der neolithischen Hassuna-Periode bekannt. Flächig polychrom bemalte Keramik (Buntkeramik) kennzeichnet die äneolithische Halaf-Periode. Durch die Erfindung der schnelldrehenden Töpferscheibe um 4000 v. Chr. in Mesopotamien begann die Produktion von Massenware. Glasierte Keramik ist seit dem 3. Jahrtausend v. Chr. aus Mesopotamien und Ägypten bekannt. Die frühesten Keramik in Afrika sind die 12 000 Jahre alte Fund aus Ounjougou in Mali in Afrika. In Amerika ist Keramik um 3900 v. Chr. belegt, in Ozeanien um 1600 v. Chr. (Lapita-Kultur). Einige Kulturen der Urgeschichte sind nach ihren keramischen Erzeugnissen benannt, z. B. die Bandkeramische Kultur oder die Glockenbecherkultur. Im Mittelalter gehörte die Töpferei zu den "unehrlichen" Berufen. Töpfereizentren gab es etwa im Rheinland, dort wurden unterschiedliche Formen Rheinischer Keramik hergestellt. Frühe Töpferware wurde nach heutigem Wissen überall im "offenen Feldbrand" hergestellt. Im 5. Jahrtausend sind in China erste Töpferöfen nachgewiesen, im Vorderen Orient im 4. Jahrtausend. In Mitteleuropa gibt es zeitgleiche Nachweise für Töpferöfen aus Triwalk, Mecklenburg-Vorpommern, aus der Trichterbecherkultur. Ihre Verbreitung in den Kulturen der Jungsteinzeit verdanken Keramikgefäße den verbesserten Möglichkeiten zum Kochen und zur Vorratshaltung, die sich bei gleichzeitiger Sesshaftwerdung durchsetzt, da sie zuvor als zu schwerer und zerbrechlicher Transportbehälter zunächst ungeeignet war. Keramik spielt eine ganz wesentliche Rolle im Rahmen der Identifizierung und Datierung archäologischer Kulturen. (Wiki)Der vorliegende Band "Schilderung des Entwicklungsganges der Gefässtöpferei" ist mit ca. 60 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1885.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Die Gefässe der Keramik
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit dem 6. Jahrtausend v. Chr. wurde in Vorderasien die langsamdrehende Töpferscheibe verwendet. Bemalte Keramik ist in Mesopotamien seit der neolithischen Hassuna-Periode bekannt. Flächig polychrom bemalte Keramik (Buntkeramik) kennzeichnet die äneolithische Halaf-Periode. Durch die Erfindung der schnelldrehenden Töpferscheibe um 4000 v. Chr. in Mesopotamien begann die Produktion von Massenware. Glasierte Keramik ist seit dem 3. Jahrtausend v. Chr. aus Mesopotamien und Ägypten bekannt. Die frühesten Keramik in Afrika sind die 12 000 Jahre alte Fund aus Ounjougou in Mali in Afrika. In Amerika ist Keramik um 3900 v. Chr. belegt, in Ozeanien um 1600 v. Chr. (Lapita-Kultur). Einige Kulturen der Urgeschichte sind nach ihren keramischen Erzeugnissen benannt, z. B. die Bandkeramische Kultur oder die Glockenbecherkultur. Im Mittelalter gehörte die Töpferei zu den "unehrlichen" Berufen. Töpfereizentren gab es etwa im Rheinland, dort wurden unterschiedliche Formen Rheinischer Keramik hergestellt. Frühe Töpferware wurde nach heutigem Wissen überall im "offenen Feldbrand" hergestellt. Im 5. Jahrtausend sind in China erste Töpferöfen nachgewiesen, im Vorderen Orient im 4. Jahrtausend. In Mitteleuropa gibt es zeitgleiche Nachweise für Töpferöfen aus Triwalk, Mecklenburg-Vorpommern, aus der Trichterbecherkultur. Ihre Verbreitung in den Kulturen der Jungsteinzeit verdanken Keramikgefäße den verbesserten Möglichkeiten zum Kochen und zur Vorratshaltung, die sich bei gleichzeitiger Sesshaftwerdung durchsetzt, da sie zuvor als zu schwerer und zerbrechlicher Transportbehälter zunächst ungeeignet war. Keramik spielt eine ganz wesentliche Rolle im Rahmen der Identifizierung und Datierung archäologischer Kulturen. (Wiki)Der vorliegende Band "Schilderung des Entwicklungsganges der Gefässtöpferei" ist mit ca. 60 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1885.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
APOLINE Hornhautfeile Keramik blau 1 St
9,98 € *
zzgl. 3,98 € Versand

APOLINE Hornhautfeile Keramik blau PZN: 10055315 WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co KG 1 St ApoLine®Keramik-Hornhaut-Feile blau ApoLine® Keramik-Hornhaut-Feilen, ergonomisch geformten Kunststoffgriff in "Bubble"-Optik. 2-seitige Keramikeinlage (eine Seite grob, eine Seite fein) zur schonenden Entfernung von Hornhaut. Auch schwer zugängliche Stellen sind leicht erreichbar. Einfach zu reinigen!

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
APOLINE Hornhautfeile Keramik lila 1 St
9,98 € *
zzgl. 3,98 € Versand

APOLINE Hornhautfeile Keramik lila PZN: 10055321 WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co KG 1 St ApoLine® Keramik-Hornhaut-Feile lila ApoLine® Keramik-Hornhaut-Feilen, ergonomisch geformten Kunststoffgriff in "Bubble"-Optik. 2-seitige Keramikeinlage (eine Seite grob, eine Seite fein) zur schonenden Entfernung von Hornhaut. Auch schwer zugängliche Stellen sind leicht erreichbar. Einfach zu reinigen!

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot